Vaginalstraffung mit dem Laser ohne OP !

 

Den Körper wieder viel intensiver spüren, Spaß beim Sex und eine deutliche Verbesserung des Selbstwertgefühls und der Lebensqualität, dies wünschen sich unzählige Frauen, die aufgrund der Wechseljahre oder einer Schwangerschaft an einer überdehnten Scheide leiden. Dank der schmerzfreien und risikoarmen Vaginalstraffung mit dem Lasergerät können diese Wünsche nach nur wenigen Behandlungen erfüllt werden.

 

Was sind die Vorteile und Ziele der Vaginalstraffung mit dem Lasergerät?

Es wird gezielt die Spannkraft und Stärke der Scheide wieder hergestellt, durch eine Intensive minimal-invasiven Laserbehandlung kommt es zur Kollagen-Neubildung, Regeneration und Straffung des Bindegewebe. In der Folge wird die Scheidewand besser durchblutet, dicker und elastischer. 

   

Was muss ich nach einer Scheidenstraffung mit dem Laser beachten?

Nach der Scheidenstraffung sollte man bis zu drei Tage auf Geschlechtsverkehr verzichten. Zudem sollte  körperliche Belastung vermieden werden.

 

   

Was ist der Ablauf der Vaginalstraffung und wie lange dauert eine Sitzung ?

Zunächst führt Frau Dr. med. Samiera Ibrahim ein vertrauensvolles Beratungsgespräch, in dem sie auf Ihre konkreten Beschwerden eingeht und den Ablauf der Laserbehandlung erläutert.

Bei dem Lasergerät wird ein stabförmiges Handstück des Lasers in Ihre Scheide eingeführt. Dieses sendet Laserstrahlen in einem 360°-Radius an das Scheidengewebe aus und regt so die Neubildung von Kollagen an. Dieses Schema wird Zentimeter für Zentimeter wiederholt und das komplette Gewebe der Vagina zu erreichen. Der Laserstrahl dringt in die tiefen Hautschichten ein und trägt dabei die oberste, alte Hautschicht ab. In den tiefen Hautschichten wird das Gewebe erhitzt und bewirkt damit eine Schrumpfung von Kollagen. In der Regel werden drei Einzelbehandlungen im Abstand von ca. 4 Wochen durchgeführt. Jede Behandlung selbst dauert etwa 10 Minuten

 

   

Muss man bei dem Gerät mit Nebenwirkungen rechnen?

Der  Heilungsprozess dauert etwa drei Tage. In den drei Tagen Heilungsprozess  kann es zu vermehrter Sekretbildung kommen. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers, über die Sie sich überhaupt keine Sorgen machen müssen. Zudem können leichte Rötungen und Schwellungen entstehen, die aber nach zwei Tagen wieder abklingen. 

   

 

Ist die Behandlung schmerzfrei?

Eine Vaginalstraffung mit dem Läsergerät ist vollkommen schmerzfrei, deshalb ist eine Betäubung nicht Notwendig.

 

Ist eine Straffung der Schamlippen mit dem Lasergerät möglich?

Natürlich ist es möglich die Schamlippen zu straffen. Durch das feine stabförmige Handstück gelingt es uns die Schamlippen komplett zu umfassen und garantieren somit eine vollständige Straffung der Schamlippen.